SONDERANGEBOTE | BEWERTUNGEN | IN UND UM | GESCHEHEN | FOTO | NEWS |
GLOCKENTURM DER KATHEDRALE VON PARMA-EMILIA-ROMAGNA:


GLOCKENTURM DER KATHEDRALE VON PARMA-EMILIA-ROMAGNA

Glockenturm der Kathedrale von Parma-Emilia-Romagna

Auf der rechten Seite der Fassade der Kathedrale von Parma, auf der Piazza Duomo steht der Glockenturm, 63 m hoch.
Erbaut wurde es im gotischen Stil zwischen 1284 und 1294, einen Turm mehr alten zu ersetzen;

Das Mauerwerk ist dunklen Backstein, mit Ausnahme der Ecken, mit Marmor bedeckt.
Der Glockenturm gliedert sich in vier Bands der Gesimse mit spitzbogigen blinde Bögen aus Marmor verziert.
Der erste, das mehr gering, an der Front, zwei rechteckige Fenster und eine Tür auf der rechten Seite öffnen;
die zweite Band, hat stattdessen Öffnungen auf der Außenseite.
Auf jeder der vier Seiten des dritten Band, allerdings ein kleines zweibogigen Fenster öffnet, und an dieser Front ist das Gesicht der Uhr.
An der Spitze des vierten wird schließlich auf jeder der vier Seiten ein Fenster mit drei, entspricht des Glockenturms.
Auf dem Gipfel des Turms läuft eine Marmor-Balustrade und die Seiten dort sind Türme; die Abdeckung besteht aus einem pyramidenförmigen Turm mit einem achteckigen Sockel.

Darüber befindet sich eine goldene Statue des Engels hält ein Kreuz, ein 15.
Jahrhundert Kopie des Originals, jetzt in das Diözesan-Museum. Innerhalb der Glockenturm gibt es sechs Glocken in b Dur-Akkord.
Die größeren entspricht der Note selbst â 2 und ist bekannt als Bajon.

La die Kathedrale Santa Maria Assunta der wichtigste Ort des katholischen Gottesdienstes  von Parma, der Mutterkirche der Diözese mit dem gleichen Namen ist. Piazza Duomo, neben der Taufkapelle und der Bischofspalast.

Nach außen ist Giebel Fassade im romanischen Stil, typisch für die Kirchen in anderen Städten Norditaliens (z.B. Piacenza, Cremona). Intern ist das romanische geblieben, obwohl ein Großteil der Innenraum (Kirchenschiff, Kuppel, Querschiff) sind durch spätere Eingriffe. Einige der Kapellen wurden später im gotischen Stil gemalt.
Juni 1834 erhöhte Gregory XVI in den Rang eines kleinen Basilika.

Wikipedia, der freien Enzyklopädie


GLOCKENTURM DER KATHEDRALE VON PARMA-EMILIA-ROMAGNA

Informazioni article by:
REDAZIONE, Pisa
Redazione






PisaOnline | Piazza Armerina | Hotels Web | Italia Search | powered by Internet Provider Pisa